Scotch Whisky

Mit dem Begriff Whisky bringt man automatisch Schottland in Verbindung. Ob der Whisky allerdings zuerst in Schottland oder Irland entstand, ist bis heute nicht geklärt. Doch eins steht fest: Der Scotch Whisky hat seinen Ursprung– wie es der Name auch schon sagt – in Schottland.

Scotch Whisky Flaschen

Nur ein Whisky, der mindestens drei Jahre in einer Destillerie in einem max. 700 Liter großen Eichenfass in Schottland gereift ist, verdient diesen Namen. Die Schotten sind sehr stolz auf ihren Scotch Whisky, denn er steht für Tradition, Lebensgefühl und vor allem  Qualität. Beim schottischen Whisky darf die Maische nur aus Wasser und gemälzter Gerste bestehen, die später durch die Zugabe von Hefe gärt. Andere Getreidesorten dürfen lediglich als ganze Körner hinzugefügt werden.

Was macht den Scotch Whisky aus?

Der schottische Whisky muss mindestens 40% Alkohol enthalten. Wie bei jeder anderen Whiskysorte ist auch beim Scotch Whisky der Alkoholmindestgehalt durch das Gesetz genau vorgeschrieben.

Der Scotch Whisky ist meist ein so genannter Blended Whisky. Ein Blended Whisky ist eine Destillatenmischung aus verschiedenen Brennereien. Da jedes Fass seinen eigenen Geschmack entwickelt, gehen die Hersteller einer bestimmten Whisky-Marke so sicher, dass der Geschmack des Scotch Whiskys einheitlich bleibt. Der Scotch Whisky hat einen sehr rauchigen/torfigen Geschmack. Whiskys, die an der Küste hergestellt sind, haben zumeist noch eine salzige Note. Doch jeder Mensch empfindet jeden Whisky anders. Daher sollten Sie ihren Versuch starten und mal einen Scotch Whisky probieren.

Um auch über Jahre eine einheitliche Farbe zu behalten, wird oft der Zuckerkulör E150 beigemischt. Dessen Zugabe wird dann auf dem Etikett der in Deutschland verkauften Scotch Whisky-Flaschen angegeben.

Die Entstehung des Scotch Whisky

Bis Ende des 16. Jahrhunderts hatte jeder Klan seine eigene, private Brennerei in Schottland, die den Scotch Whisky für den Eigenbedarf herstellten. Die Schotten nannten Ihren Whisky "Uisce Beatha" (übersetzt „Lebenswasser“). Daraus entwickelte sich später der Begriff Whisky.

1644 besteuerte der Staat den Whisky. Dies stellte für die Schotten jedoch kein Hindernis dar, ihr geliebtes Lebenswasser auch weiterhin zu brennen – überwiegend schwarz.  Erst die Steuersenkung im Jahr 1823 überzeugte die meisten Schwarzbrenner, eine Lizenz zu beantragen. So konnte der Scotch Whisky nun auch international verkauft werden und erfreute sich in anderen Ländern großer Beliebtheit.

Durch die Erfindung des patentierten Destillierapparates konnten die Brennereien ihren Scotch Whisky schneller, effizienter und qualitativer produzieren.

 

Edlen Whisky online kaufen - maßvoll genießen

Maltucky.com ist ein Wkisky-Online-Shop für hochprozentige, edle Spirituosen. Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Genießer ab dem gesetzlichen Mindestalter. Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um unseren Whisky-Online-Shop betreten und Whisky online kaufen zu dürfen. Wir möchten darauf hinweisen, dass der maßlose Alkoholkonsum gesundheitsgefährdend ist und wir Sie daher bitten, mit Alkohol verantwortungsbewusst umzugehen! Bitte bestätigen Sie, dass Sie volljährig sind!